Essen und Trinken: Kulinarische Reisen

Was essen Beduinen an Feiertagen? Was bedeutet es eigentlich, richtig kosher zu essen? Wie kommt es, dass so viele unterschiedliche Weine in der Wüste produziert werden? Was ist eigentliche eine „biblische“ Ernährung? Wo gibt es den authentischsten Humus und ‚echte‘ Falafel? Keshet Journeys bietet Ihnen ein gastronomisches Abenteuer und führt Sie an den Geschmack und die Aromen aus der vielfältigen israelischen Küche heran.

 

Unsere Spezialprogrammpunkte

Auch in diesem Programm

Workshop- Kochen

Die Challah ist das speziell geflochtene Brot, das für Shabbat und Feiertage gebacken wird. Backen Sie zusammen mit jüdischen Frauen die traditionelle Challah und lernen Sie über deren Symbolik und Funktion im jüdischen religiösen Leben.

Weinverkostung

Besuch und Weinverkostung im Golan Weinkeller in Katzrin. Auf einer Höhe von 1200 m.ü.M werden 21 verschiedene Sorten von Trauben gezüchtet, deren Weine schon öfter ausgezeichnet wurden. Dazu gehören 2 internationale “Bester Weinkeller”-Auszeichnungen, 15 internationale “Bester Wein”-Auszeichnungen und 58 internationale Goldmedaillen Gewinne.

Karmel Markt

Der grösste und lebendigste Markt in Tel Aviv, bekannt als Shuk HaKarmel. Ein Besuch dieses Marktes ist die beste Möglichkeit Einheimische zu treffen, exotische Früchte und Gewürze zu kaufen und viele farbenfrohe Photos zu schiessen.

Machane Yehuda Markt

Im Herzen eines der Viertel im Zentrum Jerusalem’s wurde 1928 der erste offene Markt in Israel eröffnet, der Machane Yehuda Markt. Beim Schlendern durch die Gassen des Marktes entdecken Sie das menschliche Mosaik, das Jerusalem ist.